Wissen-ist-Macht.TV - Für ein glückliches und erfülltes Leben

Tagesinspiration Nr. 311: Thomas Carlyle – Die Zeit ist schlecht? Wohlan …

[easy-social-share buttons="facebook,twitter,google,pinterest,linkedin,stumbleupon,reddit,xing,whatsapp" counters=1 counter_pos="inside" hide_names="force" fullwidth="yes"]

Selbstverantwortung, Thomas Carlyle

Dieses Zitat ist nun ungefähr 200 Jahre alt. Es hat also schon immer schlechte Zeiten gegeben, oder Menschen, die diese Zeiten für schlecht hielten. Selbst in Zeiten, die wir heute gern, als die gute alte Zeit bezeichnen, gab es Menschen, die das ganz anders empfunden haben.

Da liegt der Verdacht nahe, dass die Zeiten immer schlecht sind für den, der den Blick immer auf den negativen Aspekten des Lebens hat und der sich diesen widrigen Umständen schutzlos ausgeliefert fühlt. Das ist heute noch genauso wie vor 200 Jahren, und wahrscheinlich war es schon immer so, seit Menschen ihr Leben reflektieren.

Wer heute Nachrichten sieht, liest und hört, dem bietet sich zwangsläufig ein Bild der Zerstörung, der Gewalt, des Terrors, der Krankheit, der Kriege und der Unglücke. Nichts davon ist als Quell steter Freude geeignet.

Gleichzeitig aber passieren Myriaden von kleinen Wundern um uns herum. Neues Leben entsteht. Menschen helfen einander, stehen zusammen und erreichen Verbesserungen. Manche bauen Organisationen auf, die etwas positiv verändern, andere haben einfach ein offenes Ohr für ihre Mitmenschen, oder bieten ihnen eine Schulter zum Anlehnen, wenn sie gebraucht wird. Nur weil wir das oft nicht wahrnehmen, heißt das nicht, dass es nicht da ist.

Wenn Sie also wieder einmal das Gefühl haben, die Zeiten seien besonders schlecht, oder sie sind für Sie persönlich gerade wirklich nicht so gut. Dann ist der beste Weg damit umzugehen, die Situation besser zu machen. Was empfinden Sie als schlimm und verbesserungswürdig? Wo sagen Sie – „Da müsste jemand etwas tun“? Seien Sie der Jemand. Jeder kann seine Talente und Fähigkeiten dazu nutzen um die Welt ein bisschen besser zu machen – angefangen bei sich selbst.

Das ist der bessere Weg. Statt zu jammern und anzuklagen, kann man mit Aktion wirklich etwas verändern. Sie müssen ja nicht gleich die Welt retten. Wenn Sie Ihre Sinne dafür schärfen, werden Sie Möglichkeiten finden, etwas positiv zu verändern – für sich und für andere – meistens hilft man auch sich selbst, indem man etwas für andere tut. Probieren Sie es einfach aus, bis sich der für Sie richtige Weg zeigt. Viel Freude dabei …

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.