Wissen-ist-Macht.TV - Für ein glückliches und erfülltes Leben

Wie Sie Ihre Selbstheilungskräfte aktivieren – Marion Gerster im Interview

Auch wenn jeder Mensch über Selbstheilungskräfte verfügt, so sind sie doch nicht bei jedem gleich ausgeprägt. Aber wie lassen sich diese Selbstheilungskräfte aktivieren und wie kann man sie stärken? Darüber haben wir uns mit Marion Gerster unterhalten.

Wem es nicht gut geht und wer Schmerzen hat, der geht zum Arzt, lässt sich etwas verschreiben und danach geht es ihm wieder besser. Zumindest scheint es wieder besser zu gehen. Solange es sich um einen vorübergehenden Schnupfen oder ähnliches handelt ist dagegen auch kaum etwas einzuwenden.

Aber was, wenn Sie da eine schlimmere Krankheit austragen, die sich durch dieses Unwohlsein, oder diese Schmerzen bemerkbar macht? Was, wenn Sie durch die Behandlung gar nicht an die richtige Ursache herankommen, weil die Symptome ausgeschaltet werden - zum Beispiel mit Schmerzmitteln?

Marion Gerster ging es so. Sie war gefangen in dem Teufelskreis aus Schmerz, Krankheit und andauernder Symptombehandlung. Sie hat diesen Teufelskreis erst nach langer, medikamentöser Behandlung, aus eigener Kraft durchbrochen. Heute gibt sie ihre Erfahrungen an ihre Klienten weiter und in diesem Interview natürlich auch an Sie. Marion Gerster ist Kinesiologin und psychologische Beraterin, die alles selbst durchlebt hat und deshalb bei ihren Klienten bestens versteht, was sie durchmachen.

[easy-social-share buttons="facebook,twitter,google,pinterest,linkedin,stumbleupon,xing,whatsapp" counters=0 style="button"]

Eigentlich kommt Marion Gerster aus dem Versicherungsbereich und war dort lange Zeit erfolgreich tätig. Allerdings häuften sich mit der Zeit die Krankheitssymptome. Erst war es der Tennisarm, dann Schmerzen im anderen Arm, in den Beinen. Es wurden Ablagerungen an der Schulter diagnostiziert und jede Menge Medikamente, die wiederum zu neuen Symptomen und Unverträglichkeiten führten.

Marion Gerster - Selbstheilungskräfte aktivierenHeute weiß Marion Gerster, dass der Stress all diese Krankheiten ausgelöst hat und sie gelangte irgendwann an den Punkt, als sie beschloss, nicht mehr in dem Teufelskreis aus Symptombehandlung und immer neuen Medikamenten zu bleiben. Sie wusste, sie musste ihre Selbstheilungskräfte aktivieren und stärken.

Sie fing an regelmäßig zu meditieren, räumte ihre persönlichen Baustellen auf und ging immer achtsamer mit sich selbst um. Mit der Zeit ließen die Schmerzen nach und die Selbstheilungskräfte des Körpers wurden durch die Meditation angeregt und sorgten dafür, dass es ihr heute wieder gut geht.

Sie realisierte, dass sie sich praktisch selbst geheilt hatte und beschloss diesen Zusammenhängen tiefer auf den Grund zu gehen. Sie machte entsprechende Ausbildungen zur Kinesiologin und zur psychologischen Beraterin, weil sie ihre Erfahrungen auch fachlich fundiert weitergeben möchte.

In diesem Interview unterhalten wir uns über die Grenzen in denen man körperliche Selbstheilungskräfte aktivieren kann, über die Rolle der eigenen Glaubenssätze, die Macht der Meditation und darüber, warum die eigene Familie oft eine so große Rolle bei der Entstehung von Krankheiten spielen kann.

Außerdem sprechen wir über die äußeren Einflussfaktoren bei einer Krankheit, zumal es ja Menschen gibt, die regelmäßig Raubbau mit ihrem Körper betreiben und gesund bleiben und welche, die sehr gut auf sich achten und krank werden. Allein entscheidend können diese äußeren Einflüsse also nicht sein.

Die Selbstheilungskräfte scheinen außerdem nicht bei allen Menschen gleich stark ausgeprägt zu sein. Deshalb sind wir der Frage nachgegangen, warum das so ist und wie man Einfluss darauf nehmen kann.

Wir wünschen viel Freude und neue Erkenntnisse über die Aktivierung der Selbstheilungskräfte Ihres Körpers bei diesem Interview mit Marion Gerster.

Alles Gute und
bis bald
Ihr
Gerd Ziegler

Comments

  • gunter Hagen
    Januar 16, 2018

    Wie immer sehr gut. Vielen Dank Gerd
    Gunter

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.