Frank Wilde, Beweg Deinen Arsch Interview
Wissen-ist-Macht.TV - Für ein glückliches und erfülltes Leben

Frank Wilde – Mehr als nur “Beweg Deinen Arsch”

[easy-social-share buttons="facebook,twitter,google,pinterest,linkedin,stumbleupon,reddit,xing,whatsapp" counters=1 counter_pos="inside" hide_names="force" fullwidth="yes"]

Frank Wilde, seines Zeichens Erfolgs- und Mentaltrainer, stand uns für dieses Interview Rede und Antwort. Freuen Sie sich auf Einblicke in die Hintergründe und Erfolgswege des Menschen Frank Wilde. Sein bekanntestes Werk “Beweg Deinen Arsch”, hat große Wellen geschlagen und auch sein neuestes Programm “Durchbeschimpft” schlägt in die gleiche Kerbe. Es geht darum in die Gänge zu kommen und die Dinge aktiv anzugehen.

Aber Frank Wilde geht in diesem Interview tiefer und weit über die üblichen Kraftsprüche hinaus. Es geht um den Umgang mit Unglücksfällen, die mentale Ausrichtung auf Erfolg, den Umgang mit Rückschlägen und Widerständen u. v. m.

Ergänzend beantwortet er interessante Fragen, die vorher aus seinem Facebook-Netzwerk gestellt wurden. Lassen Sie sich überraschen, was die Facebook-Gemeinde wissen wollte und vor allem, was Frank Wilde darauf geantwortet hat. Entstanden sind über 70 Minuten Gespräch – fast schon in Seminarqualität.

Wir wünschen viel Spaß und jede Menge neue Erkenntnisse.

Bis bald
Ihr
Gerd Ziegler

Comments

  • September 6, 2011

    Lieber Frank, Danke für das tolle Interview in Seminarqualität! Ich hoffe Du liest das während Du auf Deiner Aida-Schiff-Seminar-Tour bist…?! Das gesamte WIM.tv-Team und ich Grüssen Dich herzlich;-)

  • September 6, 2011

    Super tolles Interview – sehenswert!

  • September 23, 2011

    Ein tolles Seminar! Absolut authentisch der Mann.

  • November 7, 2011

    Danke an Frank Wilde und an das “Wissen ist Macht” Team.

    Meine Frage die ich über Facebook als Idee hatte, wurde prompt beantwortet.

    Diese Antwort werde ich beherzigen 😉

    Tolles Interview … macht Spaß zuzuhören, wie immer.

    Danke!

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.