Wissen-ist-Macht.TV - Für ein glückliches und erfülltes Leben

Am Seelenort seine Berufung finden – Anna Roth im Interview

An seinem Seelenort seine Berufung finden und leben, darum geht es in diesem Interview. Anna Roth beschäftigt sich mit Persönlichkeitsentwicklung und sie nutzt die Astrologie dazu ihren Kunden besser bei ihrer Entwicklung zu helfen. Über die dazu gehörigen Themen schreibt sie auch für die Huffington Post. Sie lebt mittlerweile an ihrem Seelenort am Korinthischen Golf auf der Peloponnes in Griechenland und sie bezeichnet sich selbst auch als Seelenortfinderin. Was es damit genau auf sich hat ist eines der Themen, über die wir uns im Interview mit ihr unterhalten haben.

Seine Berufung zu leben hat viel mit dem Ort zu tun an dem man lebt, sagt Anna Roth. Und es kann schon mal ein längerer Prozess mit zahlreichen Umwegen und scheinbaren Zufällen erforderlich sein, bis jemand seinen Seelenort findet um dort seine Berufung zu finden und zu leben.

Erfahren Sie in diesem Interview unter anderem:

  • wie Anna Roth ihren ganz persönlichen Seelenort gefunden hat
  • welche Umwege sie dabei gehen musste und welche Hindernisse sie überwinden musste
  • welche Rolle das Meer dabei für sie gespielt hat
  • wie sie ihre Berufung gefunden hat und wie sie es geschafft hat, diese auch zu leben
  • warum der Ort an dem man lebt, so wichtig ist für die eigene Berufung
  • welche Rolle die Astrologie für Anna Roth dabei spielt
  • wie sie am Korinthischen Golf auf der Peloponnes in Griechenland gelandet ist
  • ob und wenn ja, wie Persönlichkeitsentwicklung und Astrologie zusammen gehen
  • wie man seiner Berufung auf die Schliche kommen kann
  • welche Rolle die Erziehung und das Umfeld in der Kindheit dabei spielt
  • warum ihrer Erfahrung nach der berühmte Knoten oft platzt, wenn man seine Berufung findet
  • warum es so wichtig ist sich selbst zu vertrauen und seiner Intuition zu folgen
  • wie man mit der Angst vor Ablehnung, nicht gut genug zu sein, oder mit der Angst vor der eigenen Stärke umgehen kann
  • wie man bei seiner Planung das Unterbewusstsein einbeziehen kann
  • warum ein Mentor mit einem unbefangenen Blick von außen so wichtig ist
  • und vieles mehr

Anna Roth Seelenort-FinderinNur mit Meditation und Träumen wird man weder seine Berufung finden, noch seinen Seelenort. Wer nicht ins Tun kommt wird die nötigen Prozesse nicht anstoßen, wichtige Erfahrungen nicht machen und somit die nötigen Schritte auf dem eigenen Weg verpassen, sagt Anna Roth. Deshalb ist es wichtig die grobe Vorstellung der eigenen Vision ausarbeiten, aber dann kommt die Tat und das Lernen.

Wir wünschen alles Gute und viel Erfolg bei der Anwendung der Tipps und Anregungen.

Bis bald
Ihr
Gerd Ziegler

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Vielen Dank, dass du unsere Inhalte geteilt hast.

Sind wir schon verlinkt?

Weiter unten findest du unsere Profile in den Sozialen Medien